Amnesty International Bezirk Bergisches Land

Impressum | Login

Bezirk Bergisches Land

StartseiteAmnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung, Bergisch-Gladbach, Mi.15./Sa.25.Okt.2014


Amnesty-Kerze+Wortmarke-Kombi-LogoAmnesty-Schriftzug-Kopf-Bergisches_LandAmnesty-Schriftzug-Kopf_1524_Ennepe-Ruhr-Kreis_Schwelm

Wahrheit

MR-Buch_-_Wer_die_Wahrheit_spricht,_muss_immer_ein_gesatteltes_Pferd_bereit_halten (Buchtitel)

Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung „Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten”, Bergisch-Gladbach, Mi.15./Sa.25.Okt.2014

  • Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung in Bergisch-Gladbach
    Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung „Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten
    am Mittwoch, 15.Oktober 2014 um 19.00 Uhr
    am Samstag ?, 25.Oktober 2014 um 19.00 Uhr
    mit dem deutsch-türkischen Kölner Schriftsteller ♂ Doğan Akhanlı
    Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten” aus der Edition Roesner
    im „Großen Ratssaal” im Historischen Rathaus, Bergisch Gladbach

Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung „Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten”, Bergisch-Gladbach, Mi.15./Sa.25.Okt.2014

  • Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung in Bergisch-Gladbach
    Amnesty-Menschenrechte-Buch-Lesung „Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten
    am Mittwoch, 15.Oktober 2014 um 19.00 Uhr
    am Samstag ?, 25.Oktober 2014 um 19.00 Uhr
    mit dem deutsch-türkischen Kölner Schriftsteller ♂ Doğan Akhanlı
    Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten” aus der Edition Roesner
    im „Großen Ratssaal” im Historischen Rathaus, Bergisch Gladbach

Das Menschenrechte-Lesebuch „Wer die Wahrheit spricht … muss immer ein gesatteltes Pferd bereit halten” enthällt den vollständigen Text der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEdMR)” vom Fr.10.Dez.1948 der „Vereinten Nationen (VN)”

Zu jedem der 26 inhaltlichen Menschenrechte-Artikel folgt eine spannende Kurzgeschichte von jungen Autor(inn)en.
Sie zählten zu den Besten (von rund 500 Leuten) aus dem ersten „Armin T. Wegner Literaturwettbewerb” im gesamten deutschsprachigen Raum.
Sie wurden ermittelt von einer renommierten Jury aus Verlegern, Autoren und Journalisten, der auch die Wuppertaler Journalistin ♀ Anne Linsel und der Wuppertaler Schriftsteller ♂ Hermann Schulz angehörte.
Angefügt ist ein früher Originaltext von ♂ Armin Theophil Wegner. Und – last but not least - ein Nachwort von ♂ Günter Wallraff.

Der berühmte Enthüllungs-Journalist ♂ Günter Wallraff erinnert sich dort, wie er selbst als blutjunger, noch völlig unbekannter Anfänger der schreibenden Zunft von ♂ Armin T. Wegner entdeckt und ermutigt wurde. Der schon hochbetagte ♂ Armin T. Wegner hörte den jungen ♂ Wallraff bei der „Dortmunder Gruppe 61” und prophezeite: „Von ♂ Wallraff werden wir noch viel hören und lesen, wenn seine Kritiker, die braven Versemacher, verstummt sind.”

weiterlesen bei „Amnesty-Schwelm”:
Info bei Amnesty-Gruppe „1524 Schwelm / Ennepe-Ruhr-Kreis
nächste Lesung mit ♂ Dieter Nuhr in Düsseldorf




Diese Seite ist „verlinkt”. Sie führt mit einem „Klick” auf „rechtem Pfad” zu weiteren Informationen auf „unseren eigenen Unterseiten” oder auf „anderen Internet-Seiten”, teils von „Amnesty International”, hier nun auch von Nachschlagewerken (Lexika), Veranstaltungsorten und bei Verkehrsbetrieben (Bus, Bahn) und Auskunfteien (Telekom).
Für alle „Verbindungen zu anderen Internet-Seiten (Verlinkungen)” gilt der Hinweis im „Amnesty-Impressum.


nach oben an den Anfang dieser Seite „Wer die Wahrheit spricht …
zurück zum Archiv
zurück zur „Startseite des Amnesty-Bezirks 3560 Bergisches Land
zurück zur „Startseite der Amnesty-Gruppe 1524 Schwelm / Ennepe-Ruhr-Kreis